Zukunfts-Workshop Thurgau

benevol Thurgau lud Vertreterinnen und Vertreter von Einsatzorganisationen, Gemeinden und weiteren Institutionen zu einem Workshop über die zukünftige Ausrichtung von benevol ein.

benevol Thurgau, eine der ersten Fachstellen in der Schweiz, kann auf rund 20 Jahre seines Bestehens zurückblicken. Über 30 Personen aus verschiedensten Institutionen nahmen sich die Zeit um gemeinsam über die Aufgaben, Anforderungen und Rahmenbedingungen für die Zukunft von benevol Thurgau zu diskutieren.

Nach einem Inputreferat von Elsbeth Fischer von benevol Schweiz über Rahmenbedingungen der Freiwilligenarbeit nahm die Geschäftsleiterin von benevol Thurgau, Margrit Keller, die Teilnehmenden auf eine spannende Reise durch die rund 20 Jahre benevol Thurgau. Die anschliessende Diskussion in Gruppen zeigte, dass benevol Thurgau gut verankert ist und dass die Dienstleistungen geschätzt sind.

Hier diskutieren Hanu Fehr vom Sportamt Thurgau und Urs Schneider, Präsident der Thurgauer Raiffeisenbanken (links), in einer Gruppe über die Schwerpunkte von Benevol für die Zukunft. (Foto Werner Lenzin) 

Artikel im Tagblatt