Veranstaltungstipp: «55+ nicht mehr gefragt?»

Der Schweizerische Verband für Seniroenfragen veranstaltet ihren diesjährige Kongress zum Thema 55+ nicht mehr gefragt?» am Donnerstag, 7. September 2017 im Verkehrshaus Luzern.

Der Schweizerische Verband für Seniroenfragen hat sich zur Aufgabe gemacht, auch Themen zu bearbeiten, welche die kommenden Seniorinnen und Senioren betreffen. Dazu gehören Fragen der Nutzung des Potenzials älter werdender Menschen ab 55 in der Arbeitswelt und der Freiwilligenarbeit. 

Das Nicht-mehr-sinnvoll-gebraucht-Werden verursacht Beziehungs- und Energieverluste, die sich im sozialen und gesundheitlichen Bereich negativ auswirken und Kosten verursachen. Das Selbstwertgefühl nimmt ab und behindert den Aufbau von konstruktiver Energie, die eigene Situation zu verbessern.

Benötigt sind Wertesysteme und Rahmenbedingungen, welche oben genannte Situationen verhindern. Alter hat Potenzial, muss auf allen Ebenen und Bereichen gelebt und realisiert werden. Dieses Potenzial, in der Arbeitswelt und der Freiwilligenarbeit hilft letztlich nicht nur der älter werdenden Bevölkerung zu einem guten Altern, sondern unterstützt auch jüngere Generationen, mit kommenden gesellschaftlichen Veränderungen fertig zu werden. 

Mehr Informationen und Anmeldung: seniorenfragen.ch