Erfolgreicher Anlass «Zukunft Alter – und meine Träume?»

Die Koordinationsgruppe Alter der Stadt Aarau lud am vergangenen Samstag, unter dem Titel «Zukunft Alter - und meine Träume?», Interessierte ins Kultur- und Kongresshaus ein. Die Veranstaltung fand grossen Anklang und war bis auf den letzten Platz besetzt.

Cornelia Kazis, Autorin und langjährige Fachredaktorin für Gesellschaftsfragen in Hintergrundsendungen wie ‚Doppelpunkt‘ oder ‚Kontext‘ von Radio DRS, führte sehr kompetent durch die Veranstaltung. 

Im Rahmen einer Gesprächsrunde gaben Sunna Gerber, Doina Wälty, Erwin Riegen und Jonas Egloff Einblicke in ihre Lebensträume. Johannes Fankhauser rundete die Gespräche musikalisch mit improvisierten Klavierintermezzi ab. An den anschliessenden Tischgesprächen diskutierten die zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer angeregt über das Gehörte.

Ruth Schweikert (Autorin), Ruth Kuhn (Seniorin), Rosmarie Wipf (Psychologin) und Dieter Hermann (Leiter Hospiz Aargau) tauschten am nachfolgenden Podiumsgespräch persönliche Gedanken zum Thema aus.

Die verschiedenen Organisationen der Koordinationsgruppe Alter der Stadt Aarau präsentierten sich, ergänzend zu den Gesprächsrunden, mit ihren Angeboten und Dienstleistungen.

Stadträtin Angelica Cavegn Leitner berichtete abschliessend über die themenübergreifende Bearbeitung von Gesellschaftsthemen der Fachgruppen Kind, Jugend, Familie, Alter und Integration der Sektion Gesellschaft der Stadt Aarau und schloss die Veranstaltung mit einem herzlichen Dank an alle Beteiligten.