Biografiearbeit: Der Rede Wert

Lebengeschichten ins Gespräch bringen

«Das Leben kann nur in der Schau nach rückwärts verstanden, aber nur in der Schau vorwärts gelebt werden.» Sören Kierkegaard

In der Begleitung von älteren Menschen sind Erinnerungen an die Lebensgeschichte als Türöffner von unschätzbarem Wert. Mit Methoden aus der Biografiearbeit können Erinnerungen hervorgerufen werden. Dadurch erhalten die Begleitpersonen ein besseres Verständnis für die Äusserungen, Handlungen, Bedürfnisse und Gefühle des begleiteten Menschen. Denn das Reden über das eigene Leben kann Wunder bewirken. Geteilte Lebenserfahrungen und Erinnerungen können Menschen dabei unterstützen, Kraft aus der eigenen Lebensgeschichte zu schöpfen und daraus Energie für den Alltag zu gewinnen. 

Die Teilnehmenden

    • erhalten Einblick in Sinn und Wert von Biografiearbeit;
    • kennen Methoden, die als Türöffner für Erinnerungsgespräche dienen;
    • wissen, dass die individuelle Geschichte in gesellschaftlichen Zusammenhängen eingebettet ist;
    • setzen sich mit eigenen Erinnerungen auseinander. 
    Ort: benevol Aargau, Entfelderstrasse 11, Aarau (AIHK)
    Datum:

    Mittwoch, 18. März 2020 / 14.00 - 17.00 Uhr

    Anmeldung

    Kontaktangaben
    Weiteres
    Submit
    Allgemeine Bedingungen

    Die Kosten sind im Voraus zu bezahlen. Bei Abmeldung nach Anmeldeschluss (wenn nicht angegeben: weniger als zehn Tage vor Beginn der Veranstaltung/des Kurses) werden die vollen Kosten berechnet. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Programmänderungen oder Absagen aus dringenden Gründen behält sich der Veranstalter vor.