mazay - für geflüchtete junge Erwachsene und Familien, Info- und Anlaufstelle. Speziell für traumatisierte Menschen

mazay - für geflüchtete junge Erwachsene und Familien, Info- und Anlaufstelle. Speziell für traumatisierte Menschen

Teilhabe für Alle! Unsere neuen Mitglieder

Gleich zwei Neuzugänge hat uns der Oktober beschert, die sich der Teilhabe am sozialen Leben verschrieben haben: Mazay - Integration ab Tag eins und das Zentrum Alter Worb - Informations und Kontaktstelle mit seinem Partner: dem Alters- und Pflegeheim Alterbetreuung Worb. Herzlich Willkommen!

In Worb können sich Freiwillige melden bei: Annemarie Pulver im Zentrum Alter Worb via Telefon oder per Mail. Das Zentrum erbringt und schafft mit seinen Partnern Dienstleistungen rund ums Alter. Seniorinnen und Senioren, aber auch Angehörige erhalten Informationen und Beratungen für beinah alle Lebensbereiche. So zum Beispiel auch zu «Wie wohnen im Alter» oder wo finde ich Unterstützung im Haushalt.
«Leben - so wie ich es will» lautet das Motto des Alters- und Pflegeheims Altersbetreuung Worb, Franke Heepen, freut sich auf Ihren Kontakt, via Telefon oder Mail.
Freiwilligenarbeit wird in Worb vorbildlich geschätzt und gefördert. 

 

***************************************************

Wollen Sie mitwirken bei Mazay - Integration ab Tag eins? Sie sind willkommen in den Bereichen Alltagsbegleitung, Schulungsangebote, Freizeit oder auch im Projektteam selbst.
In die Programme von Mazay werden Geflüchtete aufgenommen, die sich in der neuen Heimat noch nicht zurechtfinden. Dies gilt insbesondere für Personen, die psychisch belastet sind. Der Verein achtet auf eine sorgfältige Einführung der Freiwilligen in die Aufgaben. Freiwillige Bezugspersonen sollen keine Aufgaben von Fachpersonen übernehmen.
Koordinatorinnen und Koordinatoren berichten Erfreuliches: weniger Einsamkeit, bessere Lebensqualität, mehr Harmonie in den Familien, und eine Mazay Schülerin ist nun selber Teammitglied bei Mazay geworden!
Kontaktieren Sie Dominik Galliker per Telefon oder Mail.