Infos

Prix benevol – Gemeinsam in Bewegung
In der Schweiz werden jedes Jahr rund 665 Millionen Stunden Freiwilligenarbeit geleistet – sei es in einer Organisation, in einem Verein oder im privaten Rahmen. Viele der Freiwilligen übernehmen ganz selbstverständlich Verantwortung für die Gesellschaft und tragen damit zum Erhalt von sozialen Angeboten, kulturellen Anlässen und einem lebendigen Vereinsleben bei.

Der Prix benevol wurde 2011 ins Leben gerufen, um den Ostschweizer Freiwilligen-Organisationen und Vereinen für ihr grosses Engagement zu danken. Die Preisverleihung findet alle drei Jahre in den teilnehmenden Gemeinden des Kantons statt, wobei die Gewinner auf kommunaler Ebene im darauffolgenden Jahr automatisch für den kantonalen Prix Benevol nominiert sind. 

Mit der Verleihung des Prix benevol würdigen wir das grosse Engagement der Freiwilligen in den Gemeinden, die jährlich Tausende von Arbeitsstunden unentgeltlich leisten. Ausgezeichnet werden Organisationen und Vereine, die sich auf innovative und nachhaltige Weise zum Wohl der Gemeinschaft einsetzen und auch in der Freiwilligenarbeit auf Qualität setzen. Lesen Sie hier die benevol-Standards und informieren Sie sich zum DOSSIER FREIWILLIG ENGAGIERT – dem nationalen Nachweis für Freiwilligenarbeit. 

Mitmachen lohnt sich!
Sämtliche nominierten Aktivitäten werden auf dieser Homepage vorgestellt und tragen damit zur Multiplikation der guten Ideen bei. Zur Hauptgewinnerin wird damit unsere Gesellschaft als Ganzes. Gleichzeitig verhilft die Veröffentlichung der Aktivitäten den jeweiligen Organisationen, den eigenen Bekanntheitsgrad zu erhöhen. 

Der kommunale Prix benevol

Vereine und Organisationen von teilnehmenden Gemeinden bewerben sich beim Verantwortlichen ihrer Gemeinde mittels Bewerbungsformular. Weitere Informationen zur Bewerbung finden Sie hier. Die von der Gemeinde ernannte unabhängige Jury wählt ihre Gewinner aus und würdigt diese an einer kommunalen Preisverleihung. In der Ausgestaltung des Anlasses sind die teilnehmenden Gemeinden frei. Die allgemeinen Spielregeln (Standards, Bewertungskriterien usw.) sind von benevol St.Gallen vorgegeben.

Nächste kommunale Preisverleihungen: 2017