Gut besuchtes 1. benevol Thurgau Forum

Nachdem unser «benevol Thurgau Partnerforum» auf immer weniger Interesse gestossen ist, sahen wir uns veranlasst, eine Umfrage bei unseren Mitgliedern zu machen. Die Rückmeldungen haben erfreulicherweise gezeigt, dass ein jährlicher Informations- und Vernetzungsanlass nach wie vor gefragt ist, dass jedoch einige organisatorische und inhaltliche Anpassungen notwendig sind.

Als Zeichen des Neustarts wurde unser Mitgliederanlass in «benevol Thurgau Forum» umbenannt. Der erste Anlass war gut besucht und widmete sich dem Thema «Wie gewinnen wir Freiwillige?» - ein Anliegen, das unseren Mitgliedern sehr unter den Nägeln brennt. Das Programm sah ein Referat, ein Good Practice-Beispiel und den Austausch rund um das Hauptthema vor.

Nach der Begrüssung durch Geschäftsführerin Sabina Peter Köstli wusste Elsbeth Fischer-Roth viele einfache und effiziente Massnahmen zur Gewinnung von Freiwilligen aufzuzeigen. Als ehemalige Geschäftsleiterin von benevol Schweiz und benevol Schaffhausen verfügt sie über ein langjähriges Know-how, ergänzt durch persönlichen Erfahrungen in verschiedenen Vereinsvorständen und bei freiwilligen Einsätzen.

Das Schweizerische Rote Kreuz Thurgau ist sehr auf Freiwillige angewiesen. Im zweiten Teil des Programms zeigte der Geschäftsleiter, Michael Anderegg, eindrücklich auf, wie professionelles Freiwilligenmanagement in einer grossen Organisation funktioniert und wie die rund 750 Freiwilligen geführt und gefördert werden.

Den Abschluss machte der benevol Thurgau-Präsident Paul Engelmann. Beim anschliessenden Stehlunch bestand die Möglichkeit, sich ausgiebig auszutauschen. Nun bleibt nur noch, das Gehörte in die Tat umzusetzen.

Wir danken den beiden engagierten Referenten für ihre Präsentationen und den aufmerksamen Teilnehmenden für ihr Interesse. Es würde uns sehr freuen, sie am 2. benevol Thurgau Forum wieder begrüssen zu dürfen!

Präsentation Freiwillige gewinnen

Präsentation Freiwilligen-Management SRK Thurgau