Freiwilliges Engagement - fragen Sie uns!

benevol Baselland ist das Kompetenzzentrum für Freiwilligenarbeit und übernimmt im Kanton Basel-Landschaft eine führende Rolle

- in der Vermittlung von Freiwilligen - digital und analog
- in der Beratung für Freiwillige, gemeinnützige Org. und Gemeinden 
- in der Förderung und Anerkennung von Freiwilligenarbeit
- in der Lancierung von Bildungsangeboten
- in der Vernetzung

Freiwilliges Engagement in der Coronazeit

Freiwilligenarbeit in der Coronakrise: Solidarität ist gefragt, Solidarität heisst jetzt aber auch eigenverantwortliches und rücksichtsvolles Handeln. Und das Befolgend der weiteren Massnahmen:

Der Bundesrat hat an der Sitzung vom 28. Oktober 2020 weitere schweizweit gültige Massnahmen gegen die schnelle Ausbreitung des Coronavirus ergriffen. Ziel ist, die Zahl der Kontakte unter den Menschen stark zu reduzieren. Die Kantone können weitere separate Massnahmen beschliessen.

Per 2. November sind Präsenzveranstaltungen an Weiterbildungsinstitutionen bis auf Weiteres verboten. Vom Verbot ausgenommen sind Unterrichtsaktivitäten, die «notwendiger Bestandteil eines strukturierten Bildungsgangs sind und für deren Durchführung eine Präsenz vor Ort erforderlich ist». Die Frage, wie die Ausnahmeregelung im Kontext der Weiterbildung konkret auszulegen ist, wird derzeit vom SVEB mit den entsprechenden Bundesstellen abgeklärt. Möglich bleibt zudem Einzelunterricht.

Alle Veranstaltungen mit mehr als 50 Personen sowie sportliche und kulturelle Freizeitaktivitäten mit mehr als 15 Personen sind untersagt. Zudem wird die Maskenpflicht ausgeweitet. Die Massnahmen gelten ab Donnerstag, 29. Oktober, und sind nicht befristet.

Maskenpflicht gilt schweizweit zusätzlich:

- In den Aussenbereichen von Einrichtungen und Betrieben wie zum Beispiel Läden, Veranstaltungsorte, Restaurants und Bars oder Wochen- und Weihnachtsmärkte

- In belebten Fussgängerbereichen und überall dort, wo der erforderliche Abstand im öffentlichen Raum nicht eingehalten werden kann

- In Schulen ab der Sekundarstufe II

- Am Arbeitsplatz, es sei denn der Abstand zwischen den Arbeitsplätzen kann eingehalten werden (z.B.
Einzelbüros) oder es sprechen Sicherheitsgründe dagegen.

Ausgenommen von der Maskenpflicht sind Kinder bis zu 12 Jahren, Personen, die aus medizinischen Gründen keine Maske tragen können und Gäste in Restaurants und Bars, wenn sie am Tisch sitzen.

An privaten Veranstaltungen im Freundes- und Familienkreis (die nicht an öffentlich zugänglichen Orten stattfinden, z.B. zuhause) dürfen höchstens 10 Personen teilnehmen.

Es ist verboten, Veranstaltungen mit mehr als 50 Teilnehmenden durchzuführen. Das betrifft alle sportlichen, kulturellen und anderen Veranstaltungen, ausgenommen sind Parlaments- und Gemeindeversammlungen. Weiterhin möglich sind auch politische Demonstrationen sowie Unterschriftensammlungen für Referenden und Initiativen – wie bisher mit den nötigen Schutzvorkehrungen.

Sportliche und kulturelle Freizeitaktivitäten sind in Innenräumen mit bis zu 15 Personen erlaubt, wenn sowohl genügend Abstand eingehalten werden kann als auch Masken getragen werden. Von einer Maske kann abgesehen werden, wenn grosszügige Raumverhältnisse vorherrschen, etwa in Tennishallen oder grossen Sälen. Im Freien muss nur der Abstand eingehalten werden. Kontaktsport ist verboten. Von den Regeln ausgenommen sind Kinder unter 16 Jahren.

Im professionellen Bereich von Sport und Kultur sind Trainings und Wettkämpfe sowie Proben und Auftritte zulässig. Da beim Singen besonders viele Tröpfchen ausgestossen werden sind Anlässe von Laien-Chören verboten, professionellen Chören ist das Proben erlaubt. 

Bitte beachten Sie die weiteren neuen Bestimmungen der aktualisierten «Covid-19-Verordnung besondere Lage» auf der

Website des BAG 

Wir danken allen Freiwilligen, die sich während dieser aussergewöhnlichen Zeit engagieren. Sichere Einsätze sind mit Schutzkonzepten möglich. Nach wie vor gilt: Freiwilligenarbeit mit Abstand am besten!

Hier finden Sie wichtige Informationen zur Freiwilligenarbeit in der Corona Zeit:  

Für Freiwillige

Für Organisationen, Vereine und Gemeinden

Vermittlung von Freiwilligen

Freiwillige/r werden und Teil einer grossen Gemeinschaft sein. Die aktuellen Möglichkeiten im Kanton Basel-Landschaft sind vielfältig. Melden Sie sich unverbindlich für einen Freiwilligeneinsatz an. Wir beraten Sie sehr gerne am Telefon, per Mail

Suchen Sie jetzt einen Einsatz

Melden Sie sich unverbindlich als Freiwillige/r

Finden Sie Freiwillige, welche einen Einsatz gegen die gesellschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus leisten möchten.

Freiwillige finden

Aktuelles regional

Angebote regional

Tandem 50 plus

Im Programm "Tandem 50 plus" begleiten und unterstützten Mentorinnen und Mentoren über 50jährige Stellensuchende bei der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung.

Zum Angebot

Angebot national

Jobs für Freiwillige

Anerkennung & Dank

Wertschätzung ist entscheidend für das dauerhafte Engagement von Freiwilligen.
Wir haben die Instrumente dazu.

mehr erfahren