Informationen

Prix benevol – Gemeinsam in Bewegung
In der Schweiz werden jedes Jahr rund 665 Millionen Stunden Freiwilligenarbeit geleistet. Viele der Freiwilligen übernehmen dabei ganz selbstverständlich Verantwortung für die Gesellschaft und tragen zum Erhalt von sozialen Angeboten, kulturellen Anlässen und einem lebendigen Vereinsleben bei. Der Prix benevol wurde 2011 in St.Gallen ins Leben gerufen, um den Ostschweizer Freiwilligen-Organisationen und Vereinen für ihr grosses Engagement zu danken. Die Preisverleihung findet alle vier Jahre in den teilnehmenden Gemeinden des Kantons statt, wobei die Gewinner*innen auf kommunaler Ebene im darauffolgenden Jahr automatisch für den kantonalen Prix benevol nominiert sind. Es können sich auch regionale Zusammenschlüsse mehrerer Gemeinden bilden, um Synergien zu nutzen. Vereine, die sich nicht nur in einer Gemeinde, sondern (über-) regional engagieren, können sich auf diesem Weg beim regionalen Zusammenschluss bewerben. Vereine und Organisationen aus Gemeinden, die sich nicht am Prix benevol beteiligen, können sich direkt bei benevol St.Gallen um die Teilnahme an der kantonalen Preisverleihung bewerben. Ausgezeichnet werden Organisationen und Vereine, die sich auf innovative und nachhaltige Weise zum Wohl der Gemeinschaft einsetzen und auch in der Freiwilligenarbeit auf Qualität setzen. Die Einhaltung der benevol-Standards ist verpflichtend für die Teilnahme am Prix benevol. Auf dieser Seite können Sie sich über das DOSSIER FREIWILLIG ENGAGIERT informieren – dem nationalen Nachweis für Freiwilligenarbeit. 


Mitmachen lohnt sich!
Gewinnt Ihr Verein auf kommunaler/regionaler Ebene, wird dieser auf der Webseite www.prix-benevol.ch mit Text und Foto vorgestellt. So tragen wir zur Multiplikation Ihrer guten Ideen bei und ganz nebenbei lockt die Auszeichnung auch regelmässig neue Mitglieder an. Denn diese schliessen sich gerne einer innovativen Vereinigung an.