Coronavirus: Informationen für Freiwillige

Viele Freiwillige / Einsatzwillige beschäftigen sich damit, wie vom Virus bedrohte oder damit professionelle beschäftigte Menschen unterstützt werden können, beispielsweise durch:

- Einkaufen, Besorgungen erledigen oder Unterstützung mit telefonischem Kontakt für ältere 
   Menschen. Nicht alle Menschen aus den Risikogruppen können ihr Essen online bestellen
   oder haben genug soziale  Kontakte in ihrem Umfeld.
- Kinderbetreuung für professionell beschäftigte Menschen
- Anerkennung für Personal in Pflege und Medizin

Solidarisches freiwilliges Engagement ist bei der grossen gesellschaftlichen Herausforderung gefragt. Wir empfehlen die Abläufe bei den Einsätzen zu prüfen: Physicher persönlicher Kontakt und Interaktion mit Menschen und Zielgruppen sind nicht geboten, sondern potentiell gefährlich und daher immer auf die Notwendigkeit zu überprüfen.

Solidarität ist gefragt, Solidarität heisst jetzt aber auch Abstand halten. Das heisst, die erste Engagementform ist im Moment möglichst wenig / keinen direkten persönlichen / face to face Kontakt zu anderen Menschen herzustellen.

Bitte keinen zu grossen Aktionismus und Helfer-Enthusiasmus: "Freiwillige können sich gefährden und auch die zu versorgenden Menschen können bei Nachbarschaftshilfe gefährdet werden. Dazu finden sich bislang noch zu wenige Hinweise oder konkrete Schutz- oder Verhaltensweisen (z.B. Frage von Übertragungsrisken durch Kontakt bei der Übergabe von Einkauftaschen oder ähnliches."

In diesem Zusammenhang erscheint es sinnvoll zu sein, z.B. als Freiwillige/r jeweils nur einen Haushalt zu übernehmen und damit Multiplikationseffekte, von denen bereits bei der Kinderbetreuung gewarnt wird (z.B. haushaltsferne Kinder zu betreuen) zu vermeiden.

Sinnvoll sind auch Engagements, die telefonisch oder digital ermöglicht werden, z.B. zur Vermeidung von Einsamkeit.

Rechtliche Fragen zur Nachbarschaftshilfe. Was dabei beachtet werden muss. Artikel Beobachter

Hilfe zur Nachbarschaftshilfe - Hygienemassnahmen nicht vergessen. Artikel von SRF

Freiwilligenarbeit - mit Abstand am besten Medienmitteilung benevol Schweiz

Freiwilligeneinsatz während der Corona-Zeit Muster-Merkblatt

Informationen zum neuen Coronavirus: Bundesamt für Gesundheit

Informationen zum Coronavirus: Kanton Basel-Landschaft

Informationen für Freiwillige angesichts der "ausserordentlichen Lage" PDF (19. März 2020)