benePhone

Der gute Draht für Seniorinnen und Senioren

benePhone soll älteren alleinlebenden Personen ermöglichen, länger mit einem sicheren Gefühl zu Hause zu wohnen. Seniorinnen und Senioren, welche nicht regelmässig Kontakt zu anderen Personen haben, sind mit der Sorge konfrontiert, dass sie bei einem Unfall oder einer Krankheit hilflos und über längere Zeit unbemerkt in ihrer Wohnung sind. Technische Hilfsmittel zur Auslösung von Notrufen oder Spitexdienste sind zwar vorhanden, benePhone möchte jedoch früher ansetzen, wenn diese Mechanismen noch nicht zum Tragen kommen. Durch den zwischenmenschlichen Kontakt und die Möglichkeit, sich selbst aktiv zu engagieren soll das «Notfallsystem» benePhone die Selbstwirksamkeit der Senior/-innen stärken.

Auch den Angehörigen gibt es die Sicherheit, zeitnah über Notfälle informiert zu werden.
 

Wie funktioniert benePhone?

benePhone ist ein Angebot von benevol St.Gallen, der Fachstelle für Freiwilligenarbeit. Die teilnehmenden Seniorinnen und Senioren organisieren sich selbständig und wirken freiwillig und ohne Entschädigung mit. Sie erhalten dadurch ein Gefühl von Sicherheit, indem sie regelmässig zu einer vereinbarten Zeit kontaktiert werden und selbst die nächste Person kontaktieren. Der Rhythmus und die Tageszeit der Kontaktaufnahme werden im jeweiligen Kontaktkreis individuell festgelegt (z.B. täglich um 9 Uhr, immer freitags um 19 Uhr, zweimal wöchentlich etc.).

benePhone besteht aus Kontaktkreisen von drei bis sechs Teilnehmenden. Jede Gruppe bestimmt eine verantwortliche Person, welche die Telefonkette zur vereinbarten Zeit startet. Sobald die letzte Person kontaktiert ist, endet die Kette.

Nimmt eine Person den Anruf zur abgemachten Zeit nicht entgegen, wird die verantwortliche Person der Gruppe umgehend informiert. Diese leitet dann die vorgängig abgemachten Massnahmen ein. Jede Person bestimmt selbst, welche Handlungen für sie sinnvoll erscheinen. Es kann zum Beispiel ein/e Angehörige/r bestimmt werden, welche/r kontaktiert wird und dann die notwendigen Schritte einleitet.

Bei Abwesenheit der verantwortlichen Person der Gruppe wird eine Stellvertretung bestimmt.